banner 3

2019

B-Juniorinnen

Die B-I-Juniorinnen holen sich durch einen 2 : 0 Endspielsieg gegen VfL Sindelfingen Ladies zum 5. Mal in Folge den wfv-Futsal-Meistertitel

 

Bei der weiterführenden 3. süddeutschen Futsalmeisterschaft in Pfungstadt werden die B-I-Juniorinnen zum 1. Mal süddeutscher Futsalmeister. Im entscheidenden Spiel gegen den amtierenden süddeutschen Futsal-Meister SC Freiburg gewinnen die Alberweiler Juniorinnen mit 3 : 1 und nehmen am 3. DFB-Futsal-Cup in Wuppertal teil

 

Beim DFB-Futsal-Cup in Wuppertal messen sich die B-Juniorinnen in der stark besetzten Gruppe A mit den Mannschaften Hamburger SV (Turniersieger), 1. FC Saarbrücken und 1.FC Köln. Als 3. Platzierter der Gruppe A gewinnen die B-Juniorinnen das Platzierungspiel deutlich gegen SSV Rhade mit 5 : 0 und erreichen den 5. Platz des Turniers

2018

Allgemeines

Vor dem Duschen- und Umkleidegebäude wird ein großer WC-Container für Behinderte, Frauen und Herren aufgestellt (Planverfasser: Fritz Hecht und Bauleitung: Andreas Frankenhauser)

 

Herren

Die 1. Herrenmannschaft erreicht zum Saisonende nur einen Relegationsplatz und verliert auch im entscheidenden Relegationspiel gegen den SV Baustetten mit 2 : 1 und steigt in die Kreisliga A ab

 

B-Juniorinnen

Die B-I-Juniorinnen holen sich durch einen 1 : 0 Endspielsieg gegen den TSV Tettnang zum 4. Mal in Folge den wfv-Futsal-Meistertitel

 

Bei der weiterführenden süddeutschen Futsal-Meisterschaft in Wertingen scheitern die B-I-Juniorinnen knapp am Weiterkommen und erreichen den 3. Platz. Dadurch wird die Teilnahme am 2. DFB-Juniorinnen Futsal-Cup verpasst und der Titel aus dem Vorjahr kann nicht verteidigt werden

 

Die B-I-Juniorinnen sichern sich als bislang beste Platzierung einen hervorragenden 3. Platz in der Bundesliga Süd

 

Die B-I-Juniorinnen werden durch einen 9 : 1 Finalerfolg gegen den FV Löchgau zum 4. Mal in Folge württembergischer Verbandspokalsieger

 

Die B-I-Juniorinnen starten am 8. 9. 2018 in die 7. Bundesligasaison 2018/2019 (Cheftrainer: Dominik Herre)

 

Frauen

Die Frauen I sichern sich in der 1. Saison in der Regionalliga Süd einen hervorragenden 3. Platz und verpassen die Teilnahme an den Aufstiegsspielen in die neu gegründete eingleisige 2. Bundesliga

 

Die Frauen I werden mit einem 4 : 0 Erfolg gegen den FV Löchgau erneut württembergischer Verbandspokalsieger und qualifizieren sich somit erneut für den DFB-Pokal

 

Die Frauen I starten am 12. 8. 2018 in die 1. Runde des DFB-Pokals und gewinnen gegen die VfL Sindelfingen Ladies nach Elfmeterschießen mit 7 : 6 (Cheftrainerin: Chantal Bachteler)

 

 

In der 2. Runde des DFB-Pokals scheiden die Frauen I mit einer 0 : 4 Niederlage gegen die Bundesligamannschaft
von Bayer Leverkusen   in der heimischen Hessenbühlarena vor 650 Zuschauern aus dem Pokal aus

 

Die Frauen I starten am 19. 8. 2018 in die 2. Regionalligasaison 2018/2019

2017

B-Juniorinnen

Die B-I-Juniorinnen holen sich durch einen 3 : 1 Endspielsieg gegen den VfL Sindelfingen zum 3. Mal in Folge
den wfv-Futsal-Meistertitel

 

Beim erstmalig ausgetragenen weiterführenden Wettbewerb der süddeutschen Futsal-Meisterschaft sichern sich
die B-I-Juniorinnen durch den Vizetitel die Qualifikation für den 1. DFB-Juniorinnen-Futsal-Cup

 

Am 12. März 2017 schreiben die B-I-Juniorinnen Fußballgeschichte in Deutschland. Durch einen 3 : 0 Finalsieg gegen den 1. FC Köln werden die B-I-Juniorinnen in Wuppertal erster Deutscher Futsal-Meister der B-Juniorinnen

 

Die Gemeinde Schemmerhofen lädt auf Grund der sportlichen Leistungen der B-I-Juniorinnen am 18. Juni 2017 zu einem Rathausempfang für die gesamte Einwohnerschaft ein

 

Die B-I-Juniorinnen erreichen den 6. Tabellenplatz in der Bundesliga Süd

 

Die B-I-Juniorinnen werden durch einen 1 : 0 Heimerfolg gegen den VfL Sindelfingen zum 3. Mal württembergischer Verbandspokalsieger

 

Im Deutschen Fußballmuseum werden SVA-Exponate 4 Wochen lang in einer Vitrine ausgestellt. Auf einem Bild sieht man wie die ehemalige Fußballnationalspielerin Annike Krahn die Leistung der B-I-Juniorinnen betrachtet. Am 22.07.2017 wird eine Busfahrt zum Deutschen Fußball-museum nach Dortmund organisiert, wo die SVA-Exponate hingebracht werden

 

Die B-I-Juniorinnen des SV Alberweiler starten am 9. 9. 2017 in die 6. Bundesligasaison 2017/2018 (Cheftrainer: Dominik Herre)

 

Frauen

Die Frauen I werden mit einem 1 : 0 Erfolg gegen VfL Sindelfingen II erneut württembergischer Verbandspokalsieger und qualifizieren sich somit erneut für den DFB-Pokal

 

Die Frauen I werden Meister in der Oberliga Baden-Württemberg und steigen in die Regionalliga Süd auf
(Cheftrainer: Bernard Stvoric)

 

Die Frauen I gewinnen in der 1. Runde des DFB-Pokals in der heimischen Hessenbühlarena gegen die Mannschaft
des SG 99 Andernach mit 1 : 0

 

Durch großes Losglück wird in der 2. Runde des DFB-Pokals den Frauen I die Bundesligamannschaft von FC Bayern München zugelost. Vor 2.500 Zuschauer verlieren die Frauen I gegen FC Bayern München in der heimischen Hessenbühlarena knapp mit 0 : 3 und scheiden aus dem Pokal aus. Auf Grund der Menge der Zuschauer war es für den SV Alberweiler eine Meisterleistung mit Hilfe zahlreicher ehrenamtlichen Helfer das Spiel zu organisieren und die vielfältigen Aufgaben bravourös und reibungslos zu bewältigen

 

Die Frauen I starten am 3. 9. 2017 in die 1. Regionalligasaison 2017/2018 (Cheftrainer: Peter Kalmbach)

 

Weitere Sportereignisse

Testspiel am 5. 8. 2017: U17 VfB Stuttgart – SSV Ulm. Der in Alberweiler ausgebildete und aus Alberweiler stammende Alexander Kopf spielt mittlerweile beim VfB Stuttgart und hat sich dort zum Jugendnationalspieler weiterentwickelt. Bei dem Testspiel spielt er selbstverständlich bei der Mannschaft des VfB Stuttgart mit. Als Ausbildungsverein erhält der SV Alberweiler einen Bonus in Höhe von 2.200 €

2016

B-Juniorinnen

Die B-I-Juniorinnen verteidigen den württembergischen Hallentitel mit einem 4 : 0 Endspielerfolg gegen den FFV Heidenheim

 

Die B-I-Juniorinnen werden durch ein 1 : 0 gegen den Oberligisten SV Böblingen erneut württembergischer Verbandspokalsieger

 

Die B-I-Juniorinnen erreichen den 6. Tabellenplatz in der Bundesliga Süd

 

Die B-I-Juniorinnenspielerin Kristin Kögel wird mit den deutschen U-17-Juniorinnen in Weissrussland Europameister 2016 und steht in allen Spielen in der Startelf

 

Die B-I-Juniorinnen starten am 10. 9. 2016 in die 5. Bundesligasaison 2016/2017 (Cheftrainer: Dominik Herre)

 

Frauen

Die Frauen I werden mit einem 2 : 0 Heimerfolg in der heimischen Hessenbühlarena erstmals in der Vereinsgeschichte württembergischer Verbandspokalsieger und qualifizieren sich somit für den DFB-Pokal

 

Die Frauen I scheiden im DFB-Pokal in der 1. Runde mit einer 0 : 9 Niederlage gegen die Bundesligamannschaft des MSV Duisburg in der heimischen Hessenbühlarena vor 750 Zuschauer aus dem Pokal aus

2015

Allgemeines

Der SV Alberweiler kann auf sein 85. Vereinsbestehen zurückblicken. Ein Vereinsjubiläum in Form eines Festes wird wegen verschiedener anderer Verpflichtungen nicht besonders gefeiert

 

In den Duschräumen wird eine verbesserte Lüftungsanlage (war beim Ersteinbau einer Lüftungsanlage schon im Gespräch aber aus finanziellen Gründen wegen Bau des neuen Sportplatzes zurückgestellt worden) inklusive einer erforderlichen Behausung eingebaut

 

Erneuerung der Böden im Umkleidebereich durch neuartigen Fußbodenbelag. Die Sanierung der Fußböden wurde erforderlich, weil die Fliesen gerissen sind

 

Beim Erweiterungsbau an der Ausschankhütte werden zum Wind- und Regenschutz flexible, hochwertige und transparente Folien an den offenen Seitenteilen eingebaut

 

Herren

Die 1. Herrenmannschaft verpasst wegen einem fehlenden Punkt den 2. Platz und verfehlt somit knapp die Relegationsspiele zum Aufstieg in die Landesliga

 

Die 1. Herrenmannschaft erreicht nach 2013 zum 2. Mal in kurzer Zeit das Endspiel um den Bezirkspokal und verliert knapp gegen den VfB Gutenzell mit 0 : 1

 

B-Juniorinnen

Die B-I-Juniorinnen erreichen den 5. Tabellenplatz in der Bundesliga Süd

 

Die B-I-Juniorinnen werden erstmals württembergischer Hallenmeister

 

Die B-I-Juniorinnen werden durch einen 7 : 0 Endspielsieg gegen TSV Crailsheim erstmals in der Vereinsgeschichte Verbandspokalsieger

 

Die B-II-Juniorinnen werden ungeschlagen Bezirksmeister. Auf die Aufstiegsspiele in die Verbandsstaffel Süd wird verzichtet

 

Die B-I-Juniorinnen starten am 12. 9. 2015 in die 4. Bundesligasaison 2015/2016 (Cheftrainer: Dominik Herre)

 

Frauen

Die Frauen I werden Meister in der Verbandliga und steigen in die Oberliga Baden-Württemberg auf (Cheftrainer: Bernard Stvoric)

 

Die Frauen I werden württembergischer Hallenmeister

2014

Allgemeines

Erweiterung der bestehenden Ausschankhütte am neuen Sportplatz (Planung und Ausführung: Holzbau R. Mohr)

 

Herren

Die 1. Herrenmannschaft wird Meister der Kreisliga A und steigt in die Bezirksliga auf (Cheftrainer in der Hinrunde: Klaus Schwenning und in der Rückrunde: Günter Riedmüller)

 

Die 2. Herrenmannschaft SGM Alberweiler II/SV Aßmannshardt wird Meister in der Kreislage B 3

 

B-Juniorinnen

Die B-I-Juniorinnen sichern sich als 6. platzierte Mannschaft den Klassenerhalt in der Bundesliga und übertreffen alle Erwartungen

 

Die B-I-Juniorinnen starten am 13. 9. 2014 in die 3. Bundesligasaison 2014/2015 (Cheftrainer: Dominik Herre)

 

Frauen

Die Frauen I werden Meister in der Landesliga und steigen in die Verbandsliga auf (Cheftrainer Manfred Oschwald)

 

Die Frauen II werden Meister in der Bezirksliga und steigen in die Regionenliga auf (Cheftrainer: Richard Traub)

 

Weitere Sportereignisse

Die B-Junioren SGM Aßmannshardt/Alberweiler/Attenweiler werden in der Kreisstaffel Meister

 

Die D-Juniorinnen des SV Alberweiler gewinnen im Endspiel gegen SGM Tannheim mit 10 : 1 und werden Bezirkspokalsieger

 

Die C-Juniorinnen der SGM Schemmerhofen/Alberweiler werden in der Kreisstaffel Bezirk Donau/Iller Meister

2013

Allgemeines

Anlässlich der Dorfplatzhockete und des Nichtabstiegs der B-Juniorinnen-Bundesliga-Mannschaft hat die Band „Live on stage“ für den SV Alberweiler eine Hymne komponiert: „Mein SVA du wirst nie alleine gehn….“

 

Der SV Alberweiler und SV Aßmannshardt (Herrenmannschaften) bilden ab der Saison 2013/2014 eine Spielgemeinschaft.
Die 1. Mannschaft spielt unter dem Namen“ SV Alberweiler; die 2. Mannschaft spielt unter dem Namen „SGM Alberweiler II/Aßmannshardt“

 

Herren

Die 1. Herrenmannschaft gewinnt im Endspiel gegen TSV Rot an der Rot um den Bezirkspokal 1 : 0 und wird erstmals in der Vereinsgeschichte Bezirkspokalsieger und qualifizieren sich somit für den WFV-Pokal

 

In der 1. Runde im WFV-Pokal gewinnt die Mannschaft vor heimischem Publikum
gegen den Landesligist TSV Rangendingen mit 2 : 1

 

In der 2. Runde im WFV-Pokal verliert die Mannschaft vor 400 Zuschauer in der heimischen Hessenbühlarena gegen den Verbandsligist Olympia Laupheim mit 0 : 4

 

B-Juniorinnen

Die B-I-Juniorinnen sichern sich den 7. Platz in der Bundesliga und schaffen erneut den Klassenerhalt

 

Die B-I-Juniorinnen starten am 31. 8. 2013 in die 2. Bundesligasaison 2013/2014 (Cheftrainer(in): Petra Frankenhauser
und Bernard Stvoric)

 

Frauen

Die Frauen I werden Meister in der Regionenliga und steigen in die Landesliga auf (Cheftrainer: Richard Traub)

 

Die Frauen I werden Bezirkshallenmeister Saison 2012/13

 

Die Frauen I werden erstmals in der Vereinsgeschichte Bezirkspokalsieger Saison 2012/13

2012

Allgemeines

Gründung einer 2. Frauenmannschaft unter dem Namen „SGM Alberweiler/TSV Attenweiler“

 

Nikolaus Wettenmann wird wegen seiner langjährigen Tätigkeit als Schiedsrichter für den SV Alberweiler bei der Generalversammlung 2012 zum Ehrenmitglied ernannt

 

B-Juniorinnen

In einem dramatischen letzten Spiel beim TSV Reichenbach gelingt der B-I-Juniorinnen-Mannschaft in der 73. Minute der Siegtreffer zum 1 : 0 und sichert sich damit den 4. Platz in der Oberliga Baden-Württemberg und steigt somit automatisch in die neu gegründete Bundesliga Süd auf (Cheftrainer: Uli Mohr)

 

Die B-I-Juniorinnen starten am 25. 8. 2012 als fast kleinster Bundesligadorfverein vor 700 Zuschauern und Fernsehteam
in die 1. Bundesligasaison 2012/2013  (Cheftrainerin: Rosi Fröhlich)

 

Aus Anlass des Spieles gegen den FC Bayern München wird auf dem Sportgelände in Alberweiler eine Gemeindewette eingelöst. Mit dem regionalen Fernsehsender Regio TV müssen, um die Wette zu gewinnen, mindestens 300 Frauen in einem Fußball-Trikot nach Alberweiler auf den Sportplatz kommen und vor dem Spiel um 13 Uhr den Hit „Fußball ist unser Leben“ singen.
Der SV Alberweiler hat die Gemeindewette gewonnen. Tatsächlich sind 496 Frauen mit Trikot gekommen. Mit  musikalischer Begleitung des Musikvereins Aßmannshardt und der Narrenzunft Schemmerhofen wurde der besagte Hit durch die Frauen gesungen

Vor 1.500 begeisterten Zuschauern gelang, nach verhaltenem Start, den B-Juniorinnen gegen den späteren deutschen Meister von FC Bayern München in der heimischen Hessenbühlarena ein sensationeller 1 : 0 Heimsieg

2011

Allgemeines

Containerumbau zu einer Gerätehütte am alten Sportplatz (Planung und Bauleitung: Fritz Hecht)

 

Erstellung eines weiteren Ausschankgebäudes (Alpe Hessenbühl) am neuen Sportplatz

 

Herstellung einer Treppe am Hang (Bauleitung: Stefan Mohr)

 

Vom 29. – 31. Juli 2011 feiert der SV Alberweiler mit einem Jahr Verspätung sein 80-jähriges Vereinsjubiläum

 

Neugründung 2. B-Juniorinnenmannschaft

 

Sportereignisse

C-Juniorinnen werden Hallenbezirksmeister

 

D-Jugend (SG Aßmannshardt/Alberweiler/Attenweiler) wird Meister und Bezirkspokalsieger

 

Die B-Juniorinnen werden Meister in der Verbandsstaffel Süd und steigen nach 2 Relegationsspielen gegen Münchingen in die höchste Spielklasse Oberliga Baden-Württemberg auf

 

B-Jugend (SG Aßmannshardt/Alberweiler/Attenweiler) wird Hallenbezirksmeister

 

Die Frauenmannschaft wird Meister und steigt erstmals von der Bezirksliga in die Regionenliga auf

2010

Allgemeines

Neubau eines Kinderspielplatzes auf dem Sportgelände (Bauleitung: Joachim Graf)

 

Aufstellung neuer Bänke auf dem neuen Sportgelände (Hang)

 

Sportereignisse

C-Juniorinnen werden Meister, Bezirkspokalsieger und Hallenbezirksmeister

 

C-Jugend wird Meister und Bezirkspokalsieger

 

B-Juniorinnen werden Hallenbezirksmeister und Bezirkspokalsieger

2009

Allgemeines

Einweihung der neuen Gerätehütte mit Ausschankmöglichkeit am neuen Sportplatz

 

Vom 11. bis 12. Juli 2009 (Planung und Bauleitung: Fritz Hecht, Ausführung: Holzbau R. Mohr)

 

Sportereignisse

Die 1. Herrenmannschaft wird nach 51 Jahren wieder Meister der Kreisliga B und steigt in die Kreisliga A auf (Trainer: Franz Golms). Die 4-tägige Meisterschaftsfeier beginnt mit einem Oldtimertraktor- und Autocorso von ca. 60 Fahrzeugen vom letzten Spiel in Schemmerberg zum Sportplatz Alberweiler

 

D-Juniorinnen werden VR-Cup-Sieger

 

C-Juniorinnen werden Meister und WFV-Pokalsieger (4 : 1 gegen VfL Sindelfingen)

2008

Allgemeines

Einweihung des neuen Sportplatzes vom 6. – 8. Juni 2008 mit 2. Sponsorenlauf zur Finanzierung des neuen Sportplatzes und Relegationsspiel Bezirksliga – Kreisliga A

 

Umbau der bestehenden Sportplatzbeleuchtung zu einer neuen Flutlichtanlage auf dem alten Sportplatz (Planung und Ausführung: Jürgen Zaune)

 

Einbau einer leistungsfähigen Lüftungsanlage im Duschengebäude

 

Sportereignisse

D-Juniorinnen werden Meister und VR-Cup-Sieger

2007

Allgemeines

Kauf eines neuen Rasentraktors zur Pflege der Sportanlagen

 

Sportereignisse

D-Juniorinnen werden VR-Cup-Sieger

 

Die 1. Frauenmannschaft wird Bezirkshallenmeister der Saison 2006/2007

2006

Allgemeines

Baubeginn neuer Sportplatz (Planung und Bauleitung: Fritz Hecht)

2005

Allgemeines

75-jähriges Vereinsjubiläum mit Gemeindepokalturnier

 

Karl Kaiser jun. wird auf Grund seiner Verdienste, auch bei der Verwirklichung des Duschen- und Umkleidegebäudes zum Ehrenmitglied ernannt

2004

Allgemeines

Einweihung des Duschen- und Umkleidegebäudes

 

Durchführung des 1. Sponsorenlaufes zur Finanzierung des Duschen- und Umkleidegebäudes

 

Bei der Frauenmannschaft wird die Spielgemeinschaft mit dem SV Aßmannshardt aufgelöst und nur noch unter dem SV Alberweiler geführt

2003

Allgemeines

Gründung einer Frauenfußballmannschaft (Spielgemeinschaft mit dem SV Aßmannshardt)

 

Einrichtung Seniorenstammtisch am Donnerstagnachmittag (Winterhalbjahr) im Sportheim (Initiator Ehrenmitglied Erich Maier)

 

Sportereignisse

Bambini/F/B-Jugend und B-Juniorinnen der JSG Alberweiler/Aßmannshardt werden Meister

2002

Allgemeines

Erich Maier wird nach fast 20 Jahren als Vorstand verabschiedet, Nachfolge tritt Martin Kaiser an Gründung des Fördervereins SV Alberweiler

 

Anbringung Werbetafeln am Sportplatz

 

Baubeginn des Duschen- und Umkleidegebäudes auf dem Sportgelände

 

Sportereignisse

E-Jugend der SG Alberweiler/Aßmannshardt wird Meister

2001

Sportereignisse

F/E und C-Jugend der SG Alberweiler/Aßmannshardt werden Meister

 

1999C-Jugend der SG Alberweiler/Aßmannshardt wird Meister.

1998Die 1. Mannschaft holt zum 3. Mal den Gemeindepokal. Somit wird der SV Alberweiler Eigentümer des Wanderpokals.

1997Gründung von Mädchenjugendmannschaften.

1995Umbau und Erweiterung des Sportheims. Die 1. Mannschaft wird Vizemeister der Kreisliga B und steigt nach einem Relegationsspiel gegen die mit ehemaligen Bundesligaspielern verstärkte Mannschaft des SV Aßmannshardt in die Kreisliga A auf. B-Jugend der JSG Alberweiler/Aßmannshardt wird Meister.

1994Die 1. Mannschaft steigt in die Kreisliga B ab.

1993E-Jugend der JSG Alberweiler/Aßmannshardt wird Meister.

1991F-Jugend der JSG Alberweiler/Aßmannshardt wird Meister.

199060jähriges Vereinsjubiläum mit Gemeindepokalturnier. H. Bleher, G. Lachenmaier sen. und H. Lück werden zu Ehrenmitgliedern ernannt. E-Jugend der JSG Alberweiler/Aßmannshardt wird Meister.

1989C-Jugend des JSG Alberweiler/Aßmannshardt/Schemmerhofen wird Meister.

1988Die 1. Mannschaft wird Vizemeister der Kreisliga B und steigt in die Kreisliga A auf.

1987Gründung der Jedermann Sportgruppe. Gründung einer Mädchen-Gymnastikgruppe.

1984A-Jugend wird Meister.

1978Übernahme der Bewirtschaftung des Pfarrstadels gemeinsam mit dem Männergesangverein Frohsinn Alberweiler.

1974Internationaler Volksmarsch in Alberweiler – es folgten weiter 5 Volksmärsche.

1972Satzungsänderung und Anerkennung der Gemeinnützigkeit.

197140jähriges Vereinsjubiläum – Pokalturnier. Altbürgermeister K. Mohr wird zum Ehrenmitglied ernannt.

1970Abstieg in die C-Klasse.

1969Eintragung des SV Alberweiler e. V. ins Vereinsregister.

1968Gründung der Abteilung Damengymnastik.

1964Einweihung des heutigen Sportgeländes an der Röhrwanger Straße.

1963C-Jugend wird Staffelmeister.

1962Abstieg von der A-Klasse in die B-Klasse.

1959Aufstieg von der B-Klasse in die A-Klasse (heutige Bezirksliga).

1958Aufstieg von der C-Klasse in die B-Klasse. Pokalsieger der C- und B-Klasse.

1953B-Jugend holt die Bezirksmeisterschaft.

195020jähriges Vereinsjubiläum – Pokalturnier. Vereinsgründer E. Burger, K. Burger, F. Bürk, A. Ihle, E. Neubrand, F. Neubrand und L. Sauter werden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

1947Änderung des Vereinsnamens in „Sportverein Alberweiler“ – 47 Mitglieder.

1946Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der Staffel B-Mitte Kreisklasse Biberach.

1939Unterbrechung der Vereinstätigkeit durch den 2. Weltkrieg.

1937Spiel gegen die Jungliga-Mannschaft der Stuttgarter Kickers – Ergebnis: 2 : 2.

1934Weiterführung des Vereins unter dem Namen „Sportclub Alberweiler“.

1934Auflösung der DJK durch die Regierung.

1930Gründung des Vereins DJK (Deutsche Jugend Kraft) Alberweiler - Teilnahme an den Verbandsspielen der DJK im Bereich Biberach.

1925Beginn des Fußballspielens auf dem Dorfe. Erstes Spiel in Aßmannshardt.