banner 3

Herren - SV Alberweiler

Herren - SV Alberweiler

Ansprechpartner:
Timo Bailer
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

... lade FuPa Widget ...

Kreisliga A Riß Staffel 2 auf FuPa


SV Alberweiler - SC Schönebürg 2:1

Bereits am Samstag bestritt der SVA sein zweites Heimspiel der noch jungen Saison. Zu Gast war der SC Schönebürg. Die Gäste reisten mit zwei deutlichen Niederlage in Alberweiler an und wollten unbedingt Zählbares mitnehmen. Daher starteten sie auch druckvoll in die Partie und der SVA hatte damit seine Probleme. Oft wurden die Bälle leichtfertig verloren oder endeten in einem Fehlpass. Die Defensive des SVA stand aber sicher und so blieben Torchancen in der ersten Halbzeit Mangelware. Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel vom SVA etwas besser und zielstrebiger. Es dauerte allerdings bis zur 74. Minute ehe der Aufwand belohnt wurde. Achim Frankenhauser war nach einem Eckball von Mario Kaiser per Kopf zur Stelle. Die Gäste mussten nun wieder mehr investieren und blieben weiterhin am frühen Anlaufen. Daniel Grimm sorgte in der 80. Minute für etwas mehr Ruhe im Spiel. Nach einem Pass von Mario Kaiser erhöhte er mit einem herrlichen Lupfer auf 2:0. Das letzte Wort war aber noch nicht gesprochen. Der Gast aus Schönebürg konnte in der 90. Minute mit einem abgefälschten Schuss verkürzen. Eine letzte knifflige Situation hatte der SVA noch zu überstehen als der SCS einen Freistoß zugesprochen bekam. Am Ende blieb es beim knappen Heimsieg.

Nächstes Spiel:
Sonntag, 02.09.2018, 15:00 Uhr
FC Wacker Biberach – SV Alberweiler
Am Sonntag sind beide Teams beim FC Wacker Biberach zu Gast. Hier wollen die Mannschaften ihre Siegesserien weiter ausbauen und ungeschlagen bleiben.

SV Baustetten – SV Alberweiler 2:1

Am Samstag fand auf dem Sportgelände in Kirchdorf das entscheidende Relegationsspiel gegen den SV Baustetten statt. Vor zahlreichen Zuschauern ging es für beide Teams um einen Platz in der Bezirksliga. Der SV Baustetten erwischte den SVA schon nach wenigen Minuten kalt und ging im Anschluss an einen Einwurf mit 1:0 in Führung. Nun musste man sich erst mal von diesem Schock erholen und konnte so langsam den Vorwärtsgang einlegen. Die erste SVA-Chance hatte Daniel Grimm und Stefan Graf im Nachschuss. Vom SVB war außer einem Freistoß nichts mehr zu sehen in der ersten Halbzeit. Die SVA-Elf kam aber immer wieder vor das gegnerische Tor, wusste aber die sich bietenden Chancen nicht zu nutzen. Nach Wiederbeginn sahen die Zuschauer weiterhin ein Spiel, in dem nur der SVA zu Chancen kam. Matthias Bopp konnte einen guten Freistoß leider nicht auf das Tor bringen. In der 79. Minute schlug der SV Baustetten wieder eiskalt zu. Nach einer Fehlerkette musste der Stürmer nur noch in das leere Tor einschieben. So stand es 10 Minuten vor dem Abpfiff 2:0 und der SVA musste nun alles nach vorne werfen. Leider reichte es am Ende nur noch zum Anschlusstreffer durch Timo Bailer, nach Flanke von Sascha Härle. Somit muss der SVA leider aus der Bezirksliga absteigen und kommende Saison in der Kreisliga A.

Die Saison 2017/2018 ist nun Geschichte und die beiden Herrenmannschaften möchten sich nochmals bei den Zuschauern bedanken, welche immer wieder zahlreich die Spiele besucht und die Teams lautstark unterstützt haben, insbesondere auch beim Relegationsspiel in Kirchdorf. Beide Mannschaften hoffen auf ein Wiedersehen zur Saison 2018/2019 und freuen sich auf die beiden Derbys gegen Schemmerhofen/Ingerkingen und Altheim/Schemmerberg.

SV Alberweiler – SV Steinhausen-Rottum 1:1

Das letzte Heimspiel der Saison bestritt der SVA am letzten Samstag gegen den SV Steinhausen. Mit 3 Punkten konnte man sich den Relegationsplatz sichern. So startete das Team auch schwungvoll und mit Druck in die Partie. Die Gäste versteckten sich aber keinesfalls, sondern spielten gut mit. Die ersten größeren Chancen im Spiel gehörten aber dem SVA. In der 20. Minute konnte der Gästetorhüter einen Freistoß von Timo Bailer nicht festhalten. Achim Frankenhauser nutzte dies aus und traf zur Führung. Diese Führung nahm man dann auch mit in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel war der SVA zu passiv und war meist in den Zweikämpfen zu spät dran. So kamen die Gäste weiter auf und waren in dieser Phase das bessere Team. Dies belohnten die Steinhauser dann auch nach 59 Minuten, in dem sie zum Ausgleich trafen. Erst jetzt wachte der SVA so langsam wieder auf und entwickelte Druck nach vorne. Es wollte an diesem Tag aber kein weiterer Treffer mehr gelingen. Durch die Niederlagen der Konkurrenz schaffte es der SVA aber dennoch auf den Relegationsplatz und kann weiter um den Verbleib in der Bezirksliga kämpfen.

Am kommenden Samstag, 16.06.2018 bestreitet der SVA sein Relegationsspiel um den Verbleib in der Bezirksliga. Hier hofft die Mannschaft auf zahlreiche Unterstützung der Zuschauer.

SV Sulmetingen – SV Alberweiler 1:4

Einen sehr wichtigen Auswärtssieg landete der SVA beim Bezirkspokalsieger aus Sulmetingen. Die Mannschaft zeigte vom Anpfiff weg einen couragierten Auftritt und hatte auch zu Beginn die besseren Chancen. Doch man schaffte es nicht den Ball im Tor unterzubringen oder scheiterte am Torhüter bzw. dem Aluminium. Die Gastgeber waren durch ihre guten Seitenwechsel und vor allem aber über ihre rechte Angriffsseite stark. Große Torchancen konnte sich der SVS aber noch nicht erspielen. In der 37. Minute startete Sulmetingen wieder einen Angriff über die rechte Außenbahn. Der Flankenversuch, aus einer Abseitsposition heraus, rutschte dem Spieler über den Spann und wurde so zum Torschuss, welcher auch zur Führung führte. Ein bitterer Rückschlag für den SVA nach einer bisher guten Leistung. Vor dem Pausenpfiff passierte nicht mehr viel und es ging mit dem knappen Rückstand in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel war der Ärger über das Gegentor verfolgen und man konzentrierte sich wieder auf den Angriffsfußball. Dies wurde dann auch nach wenigen Minuten belohnt. Matthias Hertenberger glich nach Zuspiel von Daniel Grimm aus. In der Folgezeit war der SVA das bessere Team und scheiterte sogar mit einem Foulelfmeter am Keeper vom SVS. Doch dadurch ließ man sich nicht unterkriegen und schaffte kurz darauf den Führungstreffer durch Matthias Bopp. Bei den Gastgebern schwanden die Kräfte, wobei sie auch noch ihre Chancen hatten. Dies nutzte die SVA-Elf aus. Matthias Hertenberger per Kopf nach Eckball von Mario Kaiser und Daniel Grimm nach Pass von Matthias Hertenberger erhöhten auf 4:1. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch und der SVA konnte drei wichtige Punkte im Abstiegskampf feiern.

Nächstes Spiel:
Samstag, 09.06.2018, 16:00 Uhr, Spielort: Alberweiler
SV Alberweiler – SV Steinhausen-Rottum

Am kommenden Samstag bestreitet der SVA und die SGM ihre letzten Heimspiele der Saison 2017/2018. Für den SVA geht es noch um den Klassenerhalt während die SGM sich noch um einen Platz in der Tabelle verbessern könnte. Zu den Spielen hoffen die beiden Teams nochmals auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung der Zuschauer. So wie man es in der Saison bisher gewohnt war.