banner 3

Frauen - SV Alberweiler

Frauen - SV Alberweiler

Ansprechpartner:
Chantal Bachteler
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

... lade FuPa Widget ...

Frauen-Regionalliga Süd auf FuPa


SV Alberweiler – TV Derendingen 3:0 (1:0)

Im Spitzenspiel der Frauenfußball Oberliga besiegt der SV Alberweiler den TV Derendingen deutlich mit 3:0 und bleibt somit Tabellenführer. Die Gäste waren dem SVA dabei in allen Belangen unterlegen. Frühes Pressing und ständiger Druck gegen die ballführende Spielerin stellten den TV Derendingen vor große Probleme. Die Alberweilerinnen zeigten großartigen Fußball, was sich auch in viel Lob von den Zuschauern wiederspiegelte. Auch Chefcoach Bernard Stvoric war begeistert: “Unser Kader ist im Moment so stark, dass das Team selbst durch das praktizierte Rotationsprinzip immer auf höchstem Niveau spielt.“ Schon früh erarbeitete sich der SVA einige Tormöglichkeiten, die aber erfolglos blieben. Kerstin Schneider erzielte dann aber das hochverdiente 1:0 (34.), nach dem sie sich mit einer starken Einzelleistung im gegnerischen Strafraum durchgesetzt hatte. Die Gäste versuchten nun dagegen  zu halten, wodurch sich einige Kontermöglichkeiten ergaben. In der zweiten Spielhälfte konnte wiederum Kerstin Schneider eine solche Konterchance zum 2:0 (58.) nutzen. Große Gefahr entstand vor dem Tor von SVA Keeperin Melanie Geiselhart kaum. Als Tamara Würstle mit einem souverän verwandelten Foulelfmeter das 3:0 (77.) erzielte, war die Begegnung endgültig entschieden.

Am 13.11. erwartet den SVA das nächste Spitzenspiel beim VFL Sindelfingen. Spielbeginn ist um 11:00. Der Fanbus fährt um 7:40 vom Sportgelände in Alberweiler ab.

FC Astoria Walldorf – SV Alberweiler 0:10 (0:4)

Der SV Alberweiler setzt sich an die Tabellenspitze. In der Frauenfußball Oberliga übernimmt der SV Alberweiler, durch einen souveränen 0:10 Auswärtserfolg bei Astoria Walldorf, die Tabellenspitze. Während der gesamten Partie konnte dabei die Heimmannschaft aus Walldorf keine einzige Torchance verzeichnen. Die Gäste aus Alberweiler hingegen waren gleichzeitig in allen Belangen hoch überlegen. Allerdings benötigte der SVA eine gute halbe Stunde, um sich an die Besonderheiten des Kunstrasenplatzes in Walldorf zu gewöhnen. Dann gab es Tormöglichkeiten wie am Fließband. Treffer für den SVA: 0:1, 0:2 (4./36.) Eigentor, 0:3, 0:7, 0:10 (38./68./90.) Kerstin Schneider, 0:4 (39.) Katharina Rapp, 0:5, 0:6, 0:8, 0:9 (51./56./75./84.) Alberina Syla. Am 06.11. kommt es nun in Alberweiler zum Spitzenspiel gegen den TV Derendingen. Spielbeginn ist um 12:30.

SV Alberweiler - FV 09 Niefern 5:1 (3:0)

Der SV Alberweiler ist zurück in der Spur. In der Frauenfußball Oberliga hält der SV Alberweiler, durch einen eindrucksvollen 5:1 Heimerfolg gegen den FV 09 Niefern, Kontakt zur Tabellenspitze. Bereits von der ersten Spielminute an zeigte der SVA, dass er heute unbedingt die drei Punkte für sich verbuchen möchte und legte los, wie die Feuerwehr. Bereits nach 10 Spielminuten hätte es 2:0 stehen können, da die Abwehr der Gäste in der Anfangsphase völlig überfordert war. Die Alberweilerinnen überzeugten durch Spielwitz und aggressivem Pressing. In der 12. Minute verwandelte Tamara Würstle dann den überfälligen Foulelfmeter zum verdienten 1:0. Danach wurde die Partie hektischer, da Niefern sich mit aller Macht zu wehren versuchte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff sorgten Svenja Herle (2:0/45.) und Sina Wirthensohn (3:0/45.+2) für eine beruhigende Führung. Nach dem Wiederanpfiff ging es weiter, wie zuvor. Der SVA dominierte die Partie und die Gäste versuchten ein Debakel zu verhindern. Kerstin Schneider köpfte dann einen Freistoß, ausgeführt von Sina Wirthensohn aus dem Halbfeld, zur endgültigen Entscheidung ein (4:0/51). Der Ehrentreffer für die Gäste zum 4:1 (56.), aus deutlicher Abseitsposition, gelang nur durch Nachlässigkeiten in der SVA Verteidigung. Tamara Würstle erzielte schließlich den Endstand von 5:1 (63.) durch einen erneuten Foulelfmeter.

Am 30.10. ist der SVA zu Gast bei Astoria Walldorf. Spielbeginn ist um 14:00. Der Fanbus fährt um 9:00 vom Sportgelände in Alberweiler.

VfB Obertürkheim – SV Alberweiler 2:1 (0:1)

Der SV Alberweiler verliert beim VfB Obertürkheim mit 2:1. Dabei sah es in der ersten Spielhälfte gar nicht so schlecht für den SV Alberweiler aus. Zwar gab es teilweise Probleme mit dem ungewohnten Kunstrasen, aber der Gegner schien an diesem Spieltag kontrollierbar. Als Sonja Dobler aus halbrechter Position, quasi mit dem Halbzeitpfiff, das 0:1 (45.) erzielte, schien die Marschrichtung zu passen. In der zweiten Spielhälfte kam dann aber alles anders. Direkt nach dem Wiederanpfiff erzielte Nicole Kratz, aus eindeutiger Abseitsposition, das 1:1 (47.). Als der Schiedsrichter kurz darauf noch einen klaren Strafstoß für den SVA verweigerte, Svenja Herle bekam in einem Zweikampf im VfB Strafraum einen Schlag an den Fuß, der weit über den Platz hörbar war, verlor das Team nach und nach den Faden. In der Folgezeit zeigten sich immer mehr Fehler im Defensivverhalten. Logische Konsequenz war dann der 2:1 Siegtreffer für den VfB durch Daniela Klenk (74.).

Am 23.10. kann das Team auf heimischen Boden wieder zeigen, was es kann. Dann ist der FV 09 Niefern zu Gast. Spielbeginn ist um 13:30.