banner 3

b juniorinnen talenttraining rueckrunde 2015 2016.jpg

Termine für
26 Mai 2016 - 26 Juli 2016
Keine Termine



  • SGM SV Alberweiler II/SV Aßmannshardt – TSG Achstetten II 2:0

    Den ersten Sieg in 2016 landete die SGM beim Spiel gegen die TSG Achstetten II. Das Spiel war weitestgehend ausgeglichen, allerdings war die heimische SGM in der Schlussphase das effizientere Team und nutzte seine Torchancen.

    Torschützen: Markus Neff und Matthias Weikmann

    Nächstes Spiel:
    Sonntag, 29.05.2016, 13:15 Uhr
    SV Steinhausen-Rottum II – SGM SV Alberweiler II/SV Aßmannshardt

    Die SGM will an ihren ersten Erfolg dieses Jahr anknüpfen und die Saison (dies ist das letzte Saisonspiel der SGM) erfolgreich abschließen.
    Die beiden Mannschaften hoffen bei diesem letzten Auswärtsspiel nochmals um die Unterstützung der Zuschauer um auch diese beiden Spiele erfolgreich gestalten zu können.

    Geschrieben am Montag, 23 Mai 2016 15:12 in Herren - SGM SV Alberweiler II/​SV Aßmannsh.
  • SV Alberweiler – TSG Achstetten 3:0

    Einen verdienten Erfolg landete der SVA gegen die TSG Achstetten. Die SVA-Elf war von Beginn an das bessere Team und ließ die Stürmer der Gäste nicht zur Entfaltung kommen. Zu Beginn des Spiels, welches vom hervorragenden Schiedsrichter Özer Karslioglu geleitet wurde, waren die Torchancen noch Mangelware. Dies änderte sich dann aber nach gut 15 Minuten. In der 20. Minute ging der SVA in Führung. Ein Freistoß von Timo Bailer aus dem Halbfeld fand den Weg ohne eine weitere Berührung ins Tor. Bei den Gästen fehlte weiterhin der letzte Wille ein Tor zu erzielen. So blieb es bei der knappen Führung zur Halbzeit. Nach dem Seitwechsel machte der SVA weiter Druck und drängte auf das 2:0. In der 63. Minute war es dann soweit. Claudio Sortino knallte den Ball nach einer Ecke an die Latte. Den Abpraller nahm Matthias Bopp an der Strafraumgrenze an und jagte das Leder per Sonntagsschuss unhaltbar in den Winkel. Jetzt war der letzte Widerstand der TSG gebrochen und die Gäste steckten auf. Nur 10 Minuten nach dem zweiten Treffer legte die SVA-Elf nach. Daniel Grimm setzte sich auf der Außenbahn stark durch und bediente Matthias Hertenberger in der Mitte. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten und netzte ein. Bis zum Abpfiff hatte die Heimelf noch weitere gute Chancen das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, dies gelang aber nicht mehr. Den Rest erledigte die Defensive um Stefan Graf und Achim Frankenhauser. So blieb es beim verdienten 3:0.

    Nächstes Spiel:
    Sonntag, 29.05.2016, 15:00 Uhr
    SV Steinhausen-Rottum – SV Alberweiler

    Am kommenden Sonntag wartet mit dem Auswärtsspiel beim SV Steinhausen-Rottum eine ganz harte Nuss auf die SVA-Elf. Hier muss unbedingt wieder dieselbe Leistung wie aus den vergangenen Wochen abgerufen werden, um weiterhin alle Karten selbst in der Hand zu haben.

    Geschrieben am Montag, 23 Mai 2016 15:11 in Herren - SV Alberweiler
  • Indiskutable Leistung gegen SV 67 Weinberg

    Bei hochsommerlichen Temperaturen haben die B-Juniorinnen des SV Alberweiler beim SV 67 Weinberg auf der Sportanlage in Aurach mit 4:3 (2:0) verloren. Dabei fand SVA-Trainer Dominik Herre nach dem Spiel klare Worte:“Wenn man in ein Spiel geht und dieses bereits im Vorhinein im Kopf als gewonnen ansieht, dann kommt genau das raus. Eine völlig unnötige und ärgerliche Niederlage. Wir haben heute mannschaftlich eine unterirdische und indiskutable Leistung abgeliefert. Das hat mit Bundesligafussball nichts zu tun. Ich bin maßlos enttäuscht. Da muss die Mannschaft schon in sich gehen und fragen, was das für eine Leistung war. So kannst Du in der Bundesliga nicht auftreten.“ Die erste Möglichkeit hatte der SVA in der 13. Minute, als ein Schuss aus 20 Metern Torentfernung von Katharina Rapp knapp am Tor vorbeistriff. Kurz darauf verfehlte Selina Gaus mit einem Freistoß knapp das Weinberger Gehäuse. Nach einem langen Ball der Weinbergerinnen stand Ellen Riess völlig freistehend vor SVA-Keeperin Celina Pfender, die ausrutschte und somit konnte Riess zum 1:0 für Weinberg einschieben. In der 24. Minute hatte Milena Kohlmeyer nach einem Flankenball von Nina Seitz die große Möglichkeit zum Ausgleich, jedoch scheiterte Kohlmeyer am Außennetz. Fast im Gegenzug eine Kopie des ersten Weinberger Treffers. Ellen Riess war nach einem langen Ball erneut völlig freistehend vor Pfender und erzielte das 2:0 für Weinberg. Trotz der Weinberger 2:0 Führung lag der Anschlusstreffer für den SVA in der Luft. Nach einem Flankenball von Milena Kohlmeyer schoss Nina Seitz ein Meter vor dem leeren Tor drüber, so blieb es beim 2:0 für den SV Weinberg nach Halbzeit 1. SVA-Trainer Herre appellierte in der Pause an seine Spielerinnen, sich Ihrer Stärken zu besinnen. Es schien als ob es Früchte tragen sollte. In der 48. Minute erzielte Kristin Kögel zunächst den Anschlusstreffer und kurze Zeit später in der 52. Minute den 2:2 Ausgleich für Alberweiler.  Allerdings bekam der SVA weiterhin keine Kontrolle in sein Spiel. Erneut durch einen kapitalen Stellungsfehler lag der SV Weinberg in der 57. Minute widerum in Front. Linda Rabe hatte getroffen. In der 64. Minute erzielte Ellen Riess Ihren dritten Treffer im Spiel, es schien als ob das Spiel entschieden sei. Der SVA kam erneut durch den ebenfalls dritten Treffer von SVA-Spielerin Kögel an diesem Tage zum 4:3 Anschlusstreffer. Zu mehr sollte es jedoch nicht mehr reichen. Nun gilt es das Spiel so schnell wie möglich abzuhaken und den Blick auf das kommende Heimspiel gegen den 1.FFC Frankfurt zu richten. Der SVA bestreitet am Samstag, 28.05.2016 sein letztes Bundesligaspiel in der Saison 2015/2016. Eine Woche später reist der SVA am Freitag, 03.06.2016 um 18:00 Uhr zum Halbfinale im wfv-Pokal nach Crailsheim. Gegner ist dort der Oberligameister TSV Crailsheim.

    Schiedsrichterin: Vanessa Schleicher (Worms)
    Tore: 1:0 Riess (18.), 2:0 Riess (26.), 2:1 Kögel (48.), 2:2 Kögel (52.), 3:2 Rabe (57.), 4:2 Riess (64.), 4:3 Kögel (70.)
    Zuschauer: 200
    Aufstellung SVA:
    Pfender – Kaiser (67. Hauler), Gaus, Enderle, Daikeler, Weiß, Rapp, Seitz (70. Halemba), Kögel, Meyer, Kohlmeyer.

    Geschrieben am Montag, 23 Mai 2016 10:35 in B-Juniorinnen - SV Alberweiler
  • VFL Sindelfingen II – SV Alberweiler 1:1 (0:0)

    Der VFL Sindelfingen II und der SV Alberweiler trennen sich 1:1 unentschieden. Das Ergebnis spiegelt die Verteilung der Spielanteile wieder, jedoch hatte der SVA die besseren Tormöglichkeiten. Stark ersatzgeschwächt mussten die Alberweilerinnen nach Sindelfingen reisen, konnten sich aber auf die Unterstützung von Julia Rechtsteiner und Tabea Benz, beide stammen aus der zweiten Mannschaft, freuen. In der ersten Spielhälfte zeigte der SVA eine hervorragende taktische Mannschaftsleistung, bei der man in der Defensive nicht viel zuließ, offensiv aber einige gute Torchancen nicht verwerten konnte. Nach einem Tempogegenstoß in der 70. Spielminute, konnte sich Diana Schultheiß, sie war nach einer Aufbauphase in der zweiten Mannschaft zurückgekehrt, gegen zwei Gegenspielerinnen durchsetzen und überlegen zum 0:1 abschließen. Der SVA hatte noch zweimal Pech, als Sina Wirthensohn nach Freistößen die Querlatte traf. In der Folgezeit erhöhte Sindelfingen den Druck und die Hintermannschaft des SVA agierte das ein oder andere Mal etwas ungeordnet. Diese Phase konnte Julia Hofmann zum 1:1 (85´) Ausgleich nutzen.

    Am 29.05.16 ist der TSV Neckarau zu Gast in Alberweiler. Spielbeginn ist um 14:00.

    Geschrieben am Montag, 23 Mai 2016 10:34 in Frauen - SV Alberweiler
  • SV Alberweiler II – SGM FV RW Weiler/FC Scheidegg 1:0 (1:0)

    Die Heimelf setzten die Gäste von Anfang an unter Druck und erarbeitete sich durch viele schöne Spielzüge einige sehr gute Torchancen, nutzten diese aber nicht. In der 32 Spielminute setzte sich Fabienne Haberbosch im 16 Meterraum durch und erzielte das 1:0 für den SVA. In der zweiten Halbzeit war der SVA nicht mehr so klar überlegen, hatten trotzdem gute Torchancen aber am Ende blieb es bei einem verdienten 1:0 Sieg für den SV Alberweiler.

    Nächstes Spiel am 29.05.2016 gegen SG Aulendorf.

    Geschrieben am Montag, 23 Mai 2016 10:33 in Frauen - SV Alberweiler II
  • SVA-Spielerin Kristin Kögel ist Europameisterin 2016
    SVA-Spielerin Kristin Kögel ist Europameisterin 2016

    Die Nachwuchsspielerin der B-Juniorinnen des SV Alberweiler Kristin Kögel darf sich Europameisterin 2016 nennen. Neben dem Zweitspielrecht, welches Kristin beim SVA (Bundesliga Süd) besitzt, spielt Kögel bei den B-Junioren des TSV Neu-Ulm in der Verbandsstaffel Süd. Kristin Kögel stand sowohl in den drei Vorrundenspielen als auch im Halbfinale und Finale in der Startelf. Austragungsort der EM war Weißrussland. In der Vorrunde lauteten die Ergebnisse: 2:2 gegen Spanien, 0:0 gegen Italien und 4:0 gegen Tschechien. Somit erreichten die deutschen U-17-Juniorinnen mit 5 Punkten aus drei Vorrundenspielen Platz zwei der Gruppe B. Somit wartete im Halbfinale der souveräne Gruppenerste der Gruppe A England. In einem packenden Spiel gewann die deutsche Mannschaft mit 4:3 und machte den Finaleinzug perfekt. Im Endspiel in Borissow vor über 10.000 Zuschauern sollte erneut Spanien, bereits erster Gruppengegner der Deutschen warten. Mit Spanien als Titelverteidiger und Deutschland trafen die Favoriten aufeinander. Nach einem spannenden Spiel endete die Partie nach 80 Minuten torlos 0:0. Ein anschließendes Elfmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Die Deutschen hatten die besseren Nerven und gewannen mit 3:2 nach Elfmeterschießen. Somit hat der kleine Ort Alberweiler eine Spielerin in seinen Reihen, die sich Europameisterin nennen kann.

    „Wir sind stolz auf Dich Kristin.“

    Geschrieben am Mittwoch, 18 Mai 2016 14:43 in B-Juniorinnen - SV Alberweiler
  • 10. Platz beim Kurstadt Cup in Bad Neuenahr

    Mit einem durchschnittlichen Ergebnis präsentierten sich die Bundesliga B-Juniorinnen des SV Alberweiler beim 2. Kurstadt Cup in Bad Neuenahr über Pfingsten. Die Bilanz lautete wie folgt: drei Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen. Das Torverhältnis war  in der regulären Spielzeit in acht Spielen 3:3. Trainer Dominik Herre sagte dazu:“Das Torverhältnis spricht eine eindeutige Sprache. Defensiv sind wir sehr gut gestanden, haben auch kaum etwas zugelassen. Allerdings waren wir auch im vorderen Bereich wenig durchschlagskräftig.“  Die Spielzeit eines jeden Spiels betrug 25 Minuten. Die Ergebnisse des SVA lauteten entweder 1:0 oder 0:1, 0:0, 1:1 bzw. 0:0 mit anschließendem Elfmeterschießen. In der Vorrunde startete der SVA mit einem 1:0 Erfolg gegen den Ligakonkurrenten SV 67 Weinberg, der am kommenden Wochenende der nächste Pflichtspielgegner in der Bundesliga Süd ist. Die weiteren Vorrundenergebnisse lauteten 0:0 gegen den 1.FC Saarbrücken, 0:1 gegen Bayer 04 Leverkusen und 1:1 gegen Schott Mainz. Im Achtelfinale sollte ein bekannter Gegner aus der Südstaffel auf den SVA warten, der 1.FFC Frankfurt. Nach der regulären Spielzeit stand die Partie 0:0, es musste somit ein Elfmeterschießen entscheiden, das der FFC klar mit 3:0 zu seinen Gunsten entschied. Somit war nur noch der neunte Platz, als bestmögliche Platzierung möglich. Der nächste Gegner hieß Alemannia Aachen und wurde mit 1:0 besiegt. Im nächsten Spiel gegen MSG Bad Vilbel, die in Hessen in Ihrer Liga ein Torverhältnis mit 176:1 in der aktuellen Saison aufweisen, musste ein Elfmeterschießen entscheiden. Hier hatte der SVA mit einem 5:4 die besseren Nerven. Somit war das Spiel um Platz 9 erreicht. Gegner hier der FC Iserlohn, aktuell 9. der Bundesliga Weststaffel und zwei Spieltage vor Schluss auf einem Abstiegsplatz. Der SVA dominierte die Partie klar, musste den Platz durch eine Fehlentscheidung der Schiedsrichterin mit 0:1 als Verlierer verlassen. Somit stand im Endklassement Platz 10 zu Buche. Ein wenig verärgerter SVA-Trainer Herre über die Schiedsrichterentscheidungen während des Turniers:“Leider hatten wir in drei Spielen gravierende Fehlentscheidungen von Schiedsrichterinnen. Gegen Bayer Leverkusen wurde uns ein klares Tor wegen angeblicher Abseitsstellung aberkannt. Und gegen Schott Mainz und den FC Iserlohn kassierten wir jeweils ein Gegentor, bei dem die Spielerinnen jeweils klar im Abseits standen und nicht geahndet wurden. Das ist für die Spielerinnen und die Mannschaft schon ein wenig ärgerlich.“ Das Fazit von SVA-Trainer Herre lautete:“Positiv war das Turnier, um uns für die kommenden Aufgaben vorzubereiten. Außerdem konnten Spielerinnen, die in der Vergangenheit wenige Spielzeiten hatten, wichtige Erfahrungen sammeln. Daher ist der Ausgang des Turniers sekundär. Die wichtigen Spiele stehen für uns noch an, darauf fokussieren wir uns jetzt, zunächst gegen den SV 67 Weinberg.“

    SVA in Bad Neuenahr:
    Pfender – Kaiser, Gaus, Enderle, Daikeler, Weiß, Rapp, Hauler, Reck, Seitz, Meyer, Stützle, Halemba, Kohlmeyer.

    Geschrieben am Dienstag, 17 Mai 2016 10:10 in B-Juniorinnen - SV Alberweiler
  • SVA-Nachwuchs nimmt an Pfingstturnier in Bad Neuenahr teil
    SVA-Nachwuchs nimmt an Pfingstturnier in Bad Neuenahr teil

    Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler nehmen über das Pfingstwochenende am 2.Kurstadt Cup in Bad Neuenahr teil. Bereits im vergangenen Jahr war der SVA im Teilnehmerfeld des hochkarätig besetzten Turniers. Beim 1. Turnier belegte der SVA den 5. Platz. In der Gruppenphase trifft der SVA auf Bayer 04 Leverkusen, den 1. FC Saarbrücken, TSV Schott Mainz und den Bundesligakonkurrenten SV 67 Weinberg. Es wird zunächst in vier Fünfergruppen gespielt. Es qualifizieren sich die jeweils ersten vier einer jeden Gruppe, die dann im KO-Modus gegeneinander den jeweiligen Sieger ermitteln. Es geht nach der Gruppenphase mit einem Achtelfinalspiel über ein Viertelfinale und Halbfinale bis ins Endspiel. Favoriten auf den Turniersieg sind neben dem Titelverteidiger aus den Niederlanden CTO Amsterdam, der amtierende westdeutsche Meister der Saison 15/16 FSV Gütersloh, sowie der bekannte Südstaffelgegner, 1.FFC Frankfurt. Diese drei Teams spielen in der Gruppenphase alle in einer Gruppe. Weitere bekannte Namen sind: Borussia Mönchengladbach, SGS Essen, VfL Bochum. Aus der Schweiz nehmen Young Boys Bern und der FC Luzern teil. Beim Kurstadt Cup in Bad Neuenahr wird SVA-Spielerin Kristin Kögel dieses Jahr fehlen. Kögel, die bei der Auftaktveranstaltung 2015 zur besten Spielerin des Turniers gekürt wurde, kann aufgrund der Teilnahme an der U-17-EM mit der deutschen Juniorinnennationalmannschaft nicht teilnehmen. Kögel hat sich mit der deutschen Mannschaft für das EM-Halbfinale in Weißrussland qualifiziert. In allen drei Gruppenspielen spielte Kögel von Beginn an (Spanien 2:2, Italien 0:0, Tschechien 4:0). Im Halbfinale treffen die Deutschen als Gruppenzweiter der Gruppe B am Freitag auf England. Das Spiel wird im Fernsehen auf Eurosport um 18:00 Uhr live übertragen. Der SVA reist bereits am Freitag nach Bad Neuenahr. SVA-Trainer Dominik Herre sagt zum Kurstadt Cup folgendes:“Aufgrund der U-17 EM und der damit verbundenen vierwöchigen Pause, ist der Kurstadt Cup für uns ein idealer Termin, um sich für die restlichen beiden Punktspiele in der Liga und den wfv-Pokal vorzubereiten. Außerdem können wir uns mit starken Mädchenmannschaften messen und sehen dadurch unseren Leistungsstand im Vergleich zu anderen Mädchenmannschaften.“

    Geschrieben am Mittwoch, 11 Mai 2016 11:44 in B-Juniorinnen - SV Alberweiler
  • SV Äpfingen II – SGM SV Alberweiler II/SV Aßmannshardt 1:1

    Einen glücklichen Punktgewinn gab es für die SGM beim Spiel gegen den SV Äpfingen II. Die Gastgeber waren über 90 Minuten weg die bessere Mannschaft, nur zu Beginn der zweiten Halbzeit war die SGM kurze Zeit feldüberlegen. In der 71. Minute konnten die Gastgeber dann die verdiente Führung erzielen. Doch die ersatzgeschwächte SGM zeigte Moral und glich 10 Minuten vor dem Abpfiff aus.
    Torschütze: Rainer Mohr

    Nächstes Spiel:
    Sonntag, 22.05.2016, 13:15 Uhr, Spielort: Alberweiler
    SGM SV Alberweiler II/SV Aßmannshardt – TSG Achstetten II

    Geschrieben am Dienstag, 10 Mai 2016 12:02 in Herren - SGM SV Alberweiler II/​SV Aßmannsh.
  • SV Äpfingen – SV Alberweiler 1:2

    Einen wichtigen Auswärtssieg landete der SVA beim SV Äpfingen. Von Beginn zeigte das Team Willen und Einsatz um die 3 Punkte nach Alberweiler mitzunehmen. Torchancen boten sich dem SVA aber zunächst nicht viele. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit nahm das Spiel Fahrt auf. Kai Guggenmoser bediente in der 34. Minute Matthias Bopp. Dieser verwerte zur verdienten Führung. Der SVA machte weiter Druck und hätte durchaus einen weiteren Treffer nachlegen können. Daniel Grimm aus spitzem Winkel und Jens Ringeis mit einem Distanzschuss scheiterten jeweils am Aluminium. Nach dem Seitenwechsel wollte die SVA-Elf schnell einen zweiten Treffer nachlegen, wobei die Gastgeber stets gefährlich blieben. Es waren 55 Minuten gespielt als Matthias Bopp einen Eckball in den Strafraum schlug. Kai „Der Hubschrauber“ Guggenmoser schraubte sich hoch und traf per Kopf zum 2:0. Dem SVÄ gelang aber im direkten Gegenzug, allerdings aus einer Abseitsposition heraus, der Anschlusstreffer. Jetzt war es ein offenes Spiel, bei dem nun auch die Gastgeber nach Aluminiumtreffern ausgleichen konnten. Der SVA schaffte es an diesem Tag nicht mehr einen Konter erfolgreich zu Ende zu spielen. Es blieb aber beim wichtigen 2:1 Sieg.

    Nächste Spiele:
    Donnerstag, 12.05.2016, 18:30 Uhr
    SV Birkenhard – SV Alberweiler
    Bereits am heutigen Donnerstag bestreitet der SVA ein weiteres Auswärtsspiel beim SV Birkenhard. Beim Derby gilt es den Erfolg vom Spiel gegen Äpfingen zu bestätigen um weiter im Rennen um den Klassenerhalt zu bleiben.

    Sonntag, 22.05.2016, 15:00 Uhr, Spielort: Alberweiler
    SV Alberweiler – TSG Achstetten

    Geschrieben am Dienstag, 10 Mai 2016 12:01 in Herren - SV Alberweiler

Letzte Beiträge in der Kategorie Fußball

  • 1
  • 2

SGM SV Alberweiler II/SV Aßmannshardt – …

Den ersten Sieg in 2016 landete die SGM beim Spiel gegen die TSG Achstetten II. ...

23-05-2016 15:12 Herren - SGM SV Alberweiler II/​SV Aßmannsh.

SV Alberweiler – TSG Achstetten 3:0

Einen verdienten Erfolg landete der SVA gegen die TSG Achstetten. Die SVA-Elf wa...

23-05-2016 15:11 Herren - SV Alberweiler

Indiskutable Leistung gegen SV 67 Weinbe…

Bei hochsommerlichen Temperaturen haben die B-Juniorinnen des SV Alberweiler bei...

23-05-2016 10:35 B-Juniorinnen - SV Alberweiler

VFL Sindelfingen II – SV Alberweiler 1:1…

Der VFL Sindelfingen II und der SV Alberweiler trennen sich 1:1 unentschieden. D...

23-05-2016 10:34 Frauen - SV Alberweiler

SV Alberweiler II – SGM FV RW Weiler/FC …

Die Heimelf setzten die Gäste von Anfang an unter Druck und erarbeitete sich dur...

23-05-2016 10:33 Frauen - SV Alberweiler II

SVA-Spielerin Kristin Kögel ist Europameisterin 2016

SVA-Spielerin Kristin Kögel ist Europame…

Die Nachwuchsspielerin der B-Juniorinnen des SV Alberweiler Kristin Kögel darf s...

18-05-2016 14:43 B-Juniorinnen - SV Alberweiler

10. Platz beim Kurstadt Cup in Bad Neuen…

Mit einem durchschnittlichen Ergebnis präsentierten sich die Bundesliga B-Junior...

17-05-2016 10:10 B-Juniorinnen - SV Alberweiler

SVA-Nachwuchs nimmt an Pfingstturnier in Bad Neuenahr teil

SVA-Nachwuchs nimmt an Pfingstturnier in…

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler nehmen über das Pfingstwochenende am 2.Kurs...

11-05-2016 11:44 B-Juniorinnen - SV Alberweiler