banner 3

Termine für
03 Dezember 2016 - 03 Februar 2017
Keine Termine



  • SV Alberweiler – TSG Achstetten 3:1

    Das letzte Heimspiel im Kalenderjahr 2016 gestaltete der SVA erfolgreich gegen den Gast aus Achstetten. Es dauerte etwas bis sich beide Teams zu recht gefunden hatte, dann aber war der SVA gleich richtig gut im Spiel. Nach 14 Minuten wurde Timo Bailer mit einem Diagonalball von Matthias Bopp bedient. Der anschließende Lupfer aus gut 18 Metern fand über den Torhüter hinweg den Weg ins Tor. Jetzt lief das Spiel für die Heimelf. Achstetten konnte sich zu diesem Zeitpunkt noch keine Chance erarbeiten. Stattdessen gab es nach 31 Minuten Elfmeter für den SVA, doch Timo Bailer scheiterte am Gästekeeper. So blieb es bei der knappen Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel war der SVA weiterhin tonangebend, doch die TSG Achstetten war nun besser im Spiel und kam zu kleineren Torchancen. In der 65. Minute traf Timo Bailer auf Vorarbeit von Frank Schulz zum 2:0. Wer dachte das Spiel sei nun gelaufen sah sich getäuscht. Nur zehn Minuten nach dem zweiten Treffer verkürzten die Gäste auf 2:1. Jetzt begann beim SVA das Zittern. Statt mit dem 3:1 den Deckel drauf zu machen reagierte Sven Henle bei einer Großchance stark und verhinderte den Ausgleich. Erst in der 92. Minute besorgte der überragende Timo Bailer das 3:1 und den wichtigen, aber auch verdienten Heimsieg.

    Nächstes Spiel:
    Sonntag, 04.12.2016, 14:30 Uhr
    SV Dettingen/Iller – SV Alberweiler
    Das letzte Spiel des Jahres findet am kommenden Sonntag beim SV Dettingen/Iller statt. Dieses schwere Auswärtsspiel gilt es nochmals mit vollem Einsatz in Angriff zu nehmen, um Zählbares mit nach Alberweiler zu nehmen.

    Geschrieben am Sonntag, 27 November 2016 16:46 in Herren - SV Alberweiler
  • TSV Tettnang – SV Alberweiler 0:3 (0:0)

    In der Frauenfußball Oberliga gewinnt der SV Alberweiler beim TSV Tettnang deutlich mit 0:3. Trotz einer defensiv gut gestaffelten Heimmannschaft konnte der SVA sich in diesem Lokalderby klar behaupten. Der TSV konnte die Partie eine gute Halbzeit lang offen gestalten, da Alberweiler trotz Überlegenheit vor dem gegnerischen Tor nicht zielstrebig genug agierte. Letztendlich setzte sich aber die momentane Klasse der Alberweilerinnen durch. Sehenswerte Angriffsaktionen führten schließlich um hochverdienten, dreifachen Torerfolg. Die Tore für den SVA erzielten Svenja Herle (56.), Alberina Syla (65.) und Lena Bucher (80.). Mit dieser glänzenden Vorstellung verabschiedet sich der SV Alberweiler in die wohlverdiente Winterpause.

    Geschrieben am Sonntag, 27 November 2016 16:28 in Frauen - SV Alberweiler
  • SGM SV Alberweiler II/SV Aßmannshardt – TSG Achstetten II 3:2

    Gleiches Ergebnis wie im Hinspiel, nur mit dem besseren Ausgang für die SGM. Trotz 0:2-Rückstand gab sich die Mannschaft nicht auf und erzielte kurz vor der Halbzeit den wichtigen Anschlusstreffer, welchem man gleich zu Wiederbeginn den Ausgleich folgen ließ. Der Siegtreffer fiel dann nach gut einer Stunde per schönen Freistoß. Am Ende war es ein durchaus verdienter Heimsieg, mit welchem man in die Winterpause geht.

    Torschützen: Oleg Reiter, Patrick Guggenmoser, Kai Guggenmoser

    Geschrieben am Sonntag, 27 November 2016 15:44 in Herren - SGM SV Alberweiler II/​SV Aßmannsh.
  • SGM Fronreute - SV Alberweiler II 0:0

    Am letzten Spieltag der Hinrunde war der SV Alberweiler zu Gast beim SGM Fronreute. Zu Beginn war das Spiel sehr chaotisch. Beide Mannschaften waren auf dem sehr kleinen Rasen nicht mutig genug, um etwas zu riskieren, weshalb die Chancen auch weitestgehend ausblieben. Die Gäste hatten sich lediglich eine sehr gute Chance erspielt, die aber ungenutzt blieb. Auf der Seite der Gastgeber war es ähnlich. Diese hatten ebenfalls eine sehr gute Chance, die aber durch eine Glanzparade der SVA-Keeperin Sina-Marie Meissner vereitelt wurde. So wie die erste Hälfte war auch die zweite nicht sehr glanzvoll. Die Torchancen blieben aus und das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt, wodurch keine Spannung mehr aufgebaut werden konnte.

    Der SV Alberweiler geht nun mit dem zweiten Platz in die Winterpause und wird am 26.03.2017 den SV Immenried bei sich begrüßen.

    Geschrieben am Sonntag, 27 November 2016 15:27 in Frauen - SV Alberweiler II
  • SVA mit 7:0 Auswärtserfolg gegen Schlusslicht Weinberg

    Mit einem klaren 7:0 (1:0)-Auswärtssieg gegen den SV 67 Weinberg sind die B-Juniorinnen aus Aurach nach Alberweiler zurückgekehrt. Es waren die ersten Auswärtstore und die ersten Auswärtspunkte in der bisherigen Saison. In der ersten Rückrundenpartie war der SVA von Beginn an tonangebend und verpasste es in der Anfangsphase bereits das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Es spielte sich alles in der Weinberger Hälfte ab. In den ersten 18 Spielminuten hatte der SVA vier klare Möglichkeiten. Dreimal scheiterte Emilie Stützle, davon traf Sie einmal den Pfosten. Annika Enderle fand in der 18. Minute in SVW-Torhüterin Marie Sturm Ihre Meisterin, ein satter Schuss von Enderle konnte Sturm um den Pfosten lenken. Nachdem der SVA die ersten Chancen nicht nutzen konnte, war es in der 22. Minute endlich so weit. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld, der von Laureta Temaj auf den langen Pfosten getreten wurde, stand Maren Jerg frei vor dem Tor. Jerg setzte den Ball an den Pfosten, der Ball prallte vom Pfosten zentral zurück, wo Michelle Weiß mit einem Dropkick den Ball in das Weinberger Gehäuse aus Kurzdistanz drosch. Es war die längst überfällige Führung. Kurze Zeit später rettete erneut die Weinberger Keeperin Ihre Farben vor dem nächsten Gegentreffer. Ein von Solveig Schlitter angesetzter Schuss in die lange Ecke parierte Sturm bravourös, so dass es mit einer knappen, jedoch hochverdienten 1:0 Führung für den SVA in die Kabinen ging. Aus der Halbzeit kam der SVA hellwach. Nach dem Pausenpfiff hatte der SVA gleich mehrfach die Möglichkeit die Führung auszubauen. Es dauerte bis zur 51. Minute bis es 0:2 stand. Michelle Weiß schickte Annika Enderle mit einem Steilpass auf die Reise, die den Ball überlegt über die herausstürmende Weinberger Keeperin lupfte.  Drei Minuten später erneut Enderle, die nach Anspiel von Luisa Daikeler die komplette Weinberger Abwehr stehen ließ und eiskalt zum 0:3 vollendete. Die erstmals von Beginn an spielende Selina Rittlinger hatte in der 62. Minute die Möglichkeit den nächsten Treffer zu erzielen, sie scheiterte an Torhüterin Sturm. Dafür machte es die eingewechselte Nina Seitz eine Zeigerumdrehung später besser. Ein von Laureta Temaj getretener Eckball köpfte Seitz zum 0:4 ein. In den Schlussminuten der Partie schraubte der SVA das Ergebnis noch mit drei weiteren Treffern in die Höhe. Das 0:5 durch Annika Enderle war eine tolle Einzelaktion nach schönem Pass in die Tiefe von Luisa Daikeler. Im nächsten Spielzug nach dem dritten Treffer von Enderle drang diese mit Tempo in den Weinberger Strafraum ein und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Enderle selber sicher zum 0:6 – ihr vierter Treffer an diesem Tag.  Den Schlusspunkt setzte erneut Seitz, mit Ihrem zweiten Kopfballtreffer an diesem Tag, erneut nach einem getretenen Eckball von Temaj. „Wir haben heute den Biss, den wir uns vorgenommen haben von der ersten Sekunde des Spiels auf den Platz übertragen. Kompliment an die Mannschaft, das war ein starker Wille, den Sie heute an den Tag gelegt hat. Es war auch ein in dieser Höhe verdienter Sieg. Dieser hätte durchaus noch höher ausfallen können, wir waren klar überlegen und dominant.“ „Nun wollen wir in unserem letzten Heimspiel 2016 im württembergischen Derby gegen den VfL Sindelfingen nachlegen. Wir sind gut drauf und steigern uns als Team von Woche zu Woche.“ Das Derby findet am Samstag, 03.12.2016 um 14:00 Uhr in der Hessenbühl-Arena in Alberweiler statt.

    Schiedsrichterin: Wiebke Schneider
    Zuschauer: 120
    Tore: 0:1 Weiß (22.), 0:2 Enderle (51.), 0:3 Enderle (54.), 0:4 Seitz (62.), 0:5 Enderle (74.), 0:6 Enderle (76. Strafstoß), 0:7 Seitz (79.).
    Aufstellung SVA:
    Pfender – Kohlmeyer, Temaj, Daikeler, Hauler, Jerg, Rittlinger (65. Meyer), Schlitter (71. Kunz), Weiß (72. Reiner), Stützle (55. Seitz), Enderle.

    Geschrieben am Samstag, 26 November 2016 19:25 in B-Juniorinnen - SV Alberweiler
  • 0:2-Niederlage in Hoffenheim

    Am 8. Spieltag der B-Juniorinnen Bundesliga Süd kam der SVA-Nachwuchs erneut mit leeren Händen nach Hause. Das Spiel wurde aufrgund der Unbespielbarkeit des Rasenplatzes, der unter Wasser stand, auf Kunstrasen gespielt. In einer ausgeglichenen Partie, setzte sich die TSG 1899 Hoffenheim durch einen individuellen Fehler im Abwehrzentrum des SVA und einen Sonntagsschuss mit 2:0 (0:0) durch. Es waren zwei verschiedene Halbzeiten. Während der SVA in Halbzeit eins leichte Feldvorteile hatte, konnte der SVA in der zweiten Halbzeit nicht an die erste Halbzeit anknüpfen, in der Hoffenheim Feldvorteile hatte. Bereits nach sechs Minuten hätte der SVA in Führung gehen können. Nach einem Freistoß von Laureta Temaj köpfte Annika Enderle den Ball knapp am Hoffenheimer Gehäuse vorbei. In der 11. Minute setzte SVA-Stürmerin Emilie Stützle einen Drehschuss an, der knapp am Tor vorbeistrich. Nach einer Viertelstunde der erste gefährliche Torabschluss der Hoffenheimerinnen durch Büsra Kuru, deren Ball über das von Celina Pfender gehütete SVA-Tor ging. Im Gegenzug erneut Stützle mit der Möglichkeit den SVA in Führung zu bringen. Ihr Schuss ging an die Latte, so dass es weiter beim 0:0 blieb. In der 32. Minute hatte Hoffenheim eine klare Möglichkeit. Mayalu Rausch umkurvte SVA-Keeperin Pfender, wurde jedoch weit nach außen abgedrängt, spielte quer zu Klara Gorges, die aus spitzem Winkel das Außennetz traf. Im Gegenzug erneut ein SVA-Schussversuch, der über das Tor ging. Kurz vor der Halbzeit hatte Maren Jerg den Führungstreffer auf dem Fuß. Nach einem Eckball kam Jerg im Strafraum frei zum Schuss, der Ball ging erneut über das Hoffenheimer Tor. Nach der Halbzeitpause kam der SVA schläfrig aus der Pause. Ohne dass Hoffenheim zunächst Profit daraus schlagen sollte. In der 57. Minute bekam der SVA im 16-Meterraum einen indirekten Freistoß zugesprochen, da Hoffenheims Keeperin Chiara Savic den Ball zu lange in Ihren Händen hielt. Der von Laureta Temaj getretene Ball wurde von einer Hoffenheimerin abgeblockt. Es dauerte bis zur 60. Spielminute, in der Hoffenheim die Führung erzielte. Als die kurz zuvor eingewechselte Noelle Tomse von Jessica Ströbel im Sturmzentrum angespielt wurde, schaltete diese schnell und schob den Ball an Celina Pfender zum 1:0 für Hoffenheim ein. Bei einer klaren Zuordnung und Abstimmung in der SVA-Defensive wäre der Treffer vermeidbar gewesen. Kurze Zeit später war die Partie durch einen Sonntagsschuss in den Winkel durch Jessica Ströbel entschieden. Der SVA versuchte zwar weiter nach vorne zu spielen, außer einem Torschussversuch von Sibel Meyer sollte jedoch keine nennenswerte Chance mehr herausgespielt werden. „Die Niederlage ist heute sehr unnötig. Hoffenheim war in keinster Weise besser als wir. Allerdings bringen wir uns durch Unkonzentriertheit selbst ins Hintertreffen. Wir haben es heute verpasst in Führung zu gehen, was in Halbzeit eins mehrmals möglich gewesen wäre. Dann verlierst Du ein Spiel, was Du nicht verlieren darfst. Das ist Fussball. Wenn Du schon kein Tor schießt, musst Du in einer solchen Partie einfach mal mit einem 0:0 rausgehen.“ Bis auf die Nachholpartie am Samstag, 10.12.2016 beim SC Freiburg wurden bereits alle Vorrundenspiele gespielt. Am kommenden Samstag, 26.11.2016 um 14:00 Uhr findet bereits das erste Rückrundenspiel statt. Gegner ist Tabellenschlusslicht SV 67 Weinberg, deren Heimpartie gegen den 1.FC Nürnberg aufgrund der Regengüsse der vergangenen Woche ausfiel.

    Schiedsrichterin: Vanessa Schleicher
    Zuschauer: 100
    Tore: 1:0 Tomse (60.), 2:0 Ströbel (66.)
    Aufstelllung SVA:
    Pfender – Temaj, Enderle, Daikeler, Kohlmeyer, Jerg, Schlitter (55. Natterer), Weiß, Seitz (69. Hagg), Kunz (66. Meyer), Stützle (63. Knörle).

    Geschrieben am Samstag, 19 November 2016 19:39 in B-Juniorinnen - SV Alberweiler
  • SV Alberweiler 2 - SC Unterzeil-Reichenhofen II 8:0

    Am Samstag war der SC Unterzeil-Reichenhofen 2 zu Gast beim SV Alberweiler 2 oder das hieß Dritter gegen Vierter. Die Heimmannschaft startete gut in die Partie und zeigte sofort, dass sie gewinnen wollte. So erzielte auch Leonie Schick bereits in der 6. Minute das 1-0. Auch danach war der SVA weiter spielbestimmend und lies kaum Chancen zu. Nach knapp einer halben Stunde verlor der SVA jedoch den Faden und brachte sich immer wieder selbst in Bedrängnis. Jedoch konnte der SC Unterzeil diese schwache Phase nicht für sich nutzen  und so erzielte der SVA in der 42. Minute nach einem schönen Spielzug über die linke Seite das 2-0 durch Jana Scheffold.
    Nach der Pause kam erneut der SVA besser ins Spielund erzielte gleich in der 47. Minute das wichtige 3-0 wiederum durch Jana Scheffold. Danach gaben sich die Gäste immer mehr auf  und hatten kaum noch Spielanteile. Der SVA kombinierte stark und erzielte in der 58. Minute bereits das 4-0 durch einen Distanzschuss von Leonie Schick. Die weiteren Treffer zum 8-0 Endstand erzielten Jana Scheffold (68‘), Leonie Schick (75‘), Katharina Rapp (77‘) und Jana Scheffold (87‘). Durch eine starke Leistung holte sich der SVA verdient 3 Punkte und ist nun auf dem zweiten Tabellenplatz.

    Das nächste Spie hat der SVA 2 am Sonntag, den 27.11. um 12.15 Uhr in Fronreute.

    Geschrieben am Samstag, 19 November 2016 16:40 in Frauen - SV Alberweiler II
  • SV Alberweiler – SV Mietingen 0:2

    Zum Abschluss der Hinrunde kassierte der SVA eine Heimniederlage gegen den Tabellenführer aus Mietingen. In der ersten Halbzeit hatten beide Teams ihre Torchancen. Der Gast machte es besser und ging in der 11. Minute nach einem schön vorgetragenen Angriff in Führung. Danach gab es mehrere gute Einschussmöglichkeiten für den SVA. Es blieb aber bis zur Pause bei diesem Rückstand. Nach dem Seitenwechsel flaute das Spiel etwas ab. Torraumszenen wurden weniger. Die Gäste aber bestraften den SVA in der 58. Minute für einen Fehler im Aufbau. Ein abgefälschter Distanzschuss prallte von der Latte hinter die Linie. Jetzt versuchte der SVA auf den Anschlusstreffer zu drängen, doch außer einem Schuss an den Pfosten in der Schlussphase war nicht mehr an diesem Tag drin.

    Nächstes Spiel:
    Sonntag, 27.11.2016, 14:30 Uhr, Spielort: Alberweiler
    SV Alberweiler – TSG Achstetten

    Geschrieben am Sonntag, 13 November 2016 22:42 in Herren - SV Alberweiler
  • SGM SV Alberweiler II/SV Aßmannshardt – SV Mietingen II 1:2

    Die SGM hielt lange gegen einen starken Gegner mit und verdiente sich eigentlich einen Punkt. Doch die Gäste erzielten in der 90. Minute durch einen Sonntagsschuss den glücklichen und unverdienten Siegtreffer.

    Torschütze: Kai Guggenmoser

    Nächstes Spiel:
    Sonntag, 27.11.2016, 12:45 Uhr, Spielort: Alberweiler
    SGM SV Alberweiler II/SV Aßmannshardt – TSG Achstetten II

    Geschrieben am Sonntag, 13 November 2016 21:43 in Herren - SGM SV Alberweiler II/​SV Aßmannsh.
  • VFL Sindelfingen - SV Alberweiler 1:1 (1:1)

    In der Frauenfußball-Oberliga entführt der SV Alberweiler im Spitzenspiel einen Punkt aus Sindelfingen. Auch dank der großen Zuschauerunterstützung, es waren die Mannschaften der BII- und C-Juniorinnen mitgereist, bot der SVA beim Tabellenführer eine sehr gute Leistung. Lediglich in der Anfangsphase waren Nachlässigkeiten im Zweikampfverhalten und im defensivem Stellungsspiel zu erkennen. So entstand auch das frühe 1:0 (11.) für den VFL. Nach einem verlorenen Zweikampf auf der rechten Außenbahn kam eine Flanke zu Aline Böhringer, die unbedrängt einköpfen konnte. Der SVA hielt sofort dagegen und erspielte sich einige gute Tormöglichkeiten. Kerstin Schneider konnte schließlich aus kurzer Distanz den überfälligen Ausgleich zum 1:1 (22.) erzielen. In der Folgezeit tauchte der SVA noch mehrmals gefährlich vor dem Tor der Sindelfingerinnen auf, so wurde zum Beispiel ein klarer Foulelfmeter an Svenja Herle nicht geahndet. Durch die Heimmannschaft ging nur durch Standards Gefahr aus. Der SVA hatte das Spielgeschehen über weite Strecken im Griff, zum Siegtreffer reichte es jedoch nicht mehr.

    Am 27.11. kommt es dann in Tettnang zum Lokalderby. Spielbeginn ist um 13:00.

    Geschrieben am Sonntag, 13 November 2016 19:14 in Frauen - SV Alberweiler

Letzte Beiträge in der Kategorie Fußball

  • 1
  • 2

SV Alberweiler – TSG Achstetten 3:1

Das letzte Heimspiel im Kalenderjahr 2016 gestaltete der SVA erfolgreich gegen d...

27-11-2016 16:46 Herren - SV Alberweiler

TSV Tettnang – SV Alberweiler 0:3 (0:0)

In der Frauenfußball Oberliga gewinnt der SV Alberweiler beim TSV Tettnang deutl...

27-11-2016 16:28 Frauen - SV Alberweiler

SGM SV Alberweiler II/SV Aßmannshardt – …

Gleiches Ergebnis wie im Hinspiel, nur mit dem besseren Ausgang für die SGM. Tro...

27-11-2016 15:44 Herren - SGM SV Alberweiler II/​SV Aßmannsh.

SGM Fronreute - SV Alberweiler II 0:0

Am letzten Spieltag der Hinrunde war der SV Alberweiler zu Gast beim SGM Fronreu...

27-11-2016 15:27 Frauen - SV Alberweiler II

SVA mit 7:0 Auswärtserfolg gegen Schluss…

Mit einem klaren 7:0 (1:0)-Auswärtssieg gegen den SV 67 Weinberg sind die B-Juni...

26-11-2016 19:25 B-Juniorinnen - SV Alberweiler

0:2-Niederlage in Hoffenheim

Am 8. Spieltag der B-Juniorinnen Bundesliga Süd kam der SVA-Nachwuchs erneut mit...

19-11-2016 19:39 B-Juniorinnen - SV Alberweiler

SV Alberweiler 2 - SC Unterzeil-Reichenh…

Am Samstag war der SC Unterzeil-Reichenhofen 2 zu Gast beim SV Alberweiler 2 ode...

19-11-2016 16:40 Frauen - SV Alberweiler II

SV Alberweiler – SV Mietingen 0:2

Zum Abschluss der Hinrunde kassierte der SVA eine Heimniederlage gegen den Tabel...

13-11-2016 22:42 Herren - SV Alberweiler